Logo

Kompetenz- und Informationszentrum
Wald und Holz

 

Projekte - Details

Verbundvorhaben: Sicherung der Nadelrohholzversorgung in Norddeutschland; Teilvorhaben 2: Effizienter Rohstoffeinsatz in der Säge- und Holzwerkstoffindustrie

Anschrift
Fraunhofer-Institut für Holzforschung - Wilhelm-Klauditz-Institut (WKI)
38108 Braunschweig
Bienroder Weg 54 e
Kontakt
Dr. Dirk Berthold
Tel: +49 531 2155-452
E-Mail: dirk.berthold@wki.fraunhofer.de
FKZ
22004712
Anfang
01.06.2012
Ende
31.08.2014
Aufgabenbeschreibung
Das Arbeitspaket „Effizienter Rohstoffeinsatz in der Säge- und Holzwerkstoffindustrie" hat zum Ziel, in Kooperation mit Akteuren aus der der Forst- und Holz¬wirtschaft Lösungswege sowohl für die Aufrechthaltung der inländischen Schnittholz- und Holzwerkstoffproduktion auf hohem Niveau als auch für die langfristige Sicherung der Rohholzversorgung deutscher Werke aufzuzeigen. Kurz- bis mittelfristige Lösungswege werden sich hierbei auf die Evaluierung der Möglichkeiten und Grenzen einer maximierten Rohstoffausbeute in den Produktionsprozessen sowie auf die Substitutionsmöglichkeiten des Nadelschwachholzes in der Verbundwerkstoffproduktion konzentrieren. Zur Erarbeitung kurz- bis mittelfristiger Lösungsempfehlungen, werden im Projekt folgende Themengebiete bearbeitet:- Evaluierung der Möglichkeiten von Effizienzsteigerungen in der Säge- („flying bandsaw", etc.) und Holzwerkstoffindustrie (Mitverwendung von Rinden, etc.)- Aufzeigen von Substitutionsmöglichkeiten in der Holzwerkstoffindustrie (Laub-Nadelholz-Misch-Verbundwerkstoffe)- Überprüfung derzeitig laufender Technologienentwicklungen in Forschung und Industrie in Hinblick auf ihre Integrierbarkeit in zukünftige Nutzungskonzepte- Kombination der technologischen und betriebstechnischen Eigenschaften der verfügbaren Laubholz- und Starkholzarten mit bekannten und neuartigen Verarbeitungsverfahren- Evaluierung der Fertigung „neuer" Finalprodukte entsprechend dem Bedarf, der Akzeptanz und den Forderungen großer Verbrauchergruppen

neue Suche

 
Charta für Holz
 
 
Der Waldbeauftragte des BMEL Cajus Caesar; Bild: Thomas Imo/ photothek.net
Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner mit dem Waldbeauftragten des BMEL, Cajus Julius Caesar.
Bild: Thomas Imo/photothek.net
 
Waldkulturerbe
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben