Logo

Kompetenz- und Informationszentrum
Wald und Holz

 

Projekte - Details

DENDROKLIMA - Jahrringanalysen auf dem Telegrafenberg (Potsdam) - Nutzung dendrochronologischer Daten Deutschlands zur modell-basierten Analyse der Wirkung von Klimaänderungen auf Waldökosysteme

Anschrift
Johann Heinrich von Thünen-Institut Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei
38116 Braunschweig
Bundesallee 38
Kontakt
Prof. Dr. Andreas Bolte
Tel: +49 3334 3820-344
E-Mail: andreas.bolte@thuenen.de
FKZ
22WC407703
Anfang
01.09.2016
Ende
31.08.2019
Aufgabenbeschreibung
Ziel des Projektes DENDROKLIMA ist die Analyse der Anpassungsfähigkeit bedeutsamer Baumarten an sich ändernde Umweltbedingungen und damit der Wirkungen des Klimawandels auf das Baumwachstum. Methodisch wird das Vorhaben realisiert durch die Verknüpfung vielfältiger dendrochronologischer Daten forstlicher Dauerbeobachtungsflächen in Deutschland mit meteorologischen Beobachtungsdaten, der Ableitung physiologischer Beziehungen und deren Verallgemeinerung mit prozess-basierten und statistischen Modellen. Das Teilprojekt 3 befasst sich mit mit der Untersuchung dendrochronologischer Daten und intensiven Analysen zum Zusammenhang zwischen Witterungsverlauf und Wachstumsreaktion. Die Ergebnisse liefern die Grundlage für die Anpassung und Verfeinerung von Wachstumsmodellen und Wachstumsprojektionen unter Klimawandel. 1. Beprobung und Analyse der Jahrringdaten und des Bodens (Bestimmung der pF-Kurven) der 22 Level II Flächen (10 Eichen- plus 12 Kieferstandorte); Termin: Monat 12 des Projektes. 2. Aufnahme der Bestandes- und Bodendaten auf dem Telegrafenberg; Termin: Monat 3 des Projektes. 3. Aufbereitung der meteorologischen Daten der Level-II-Flächen bis zum Jahr 2015 und der Modellierung der verfügbaren Wasserkapazität mithilfe der pF-Kurven für die 22 Level II – Standorte und den Telegrafenberg; Termin: Monat 12 des Projektes. 4. Messung und Erstellung der Jahrringchronologien der Level II Flächen und Bestimmung der Regressionsparameter des Modells CLIMTREG der Jahrringdaten; Termin: Monat 12 des Projektes. 5. Modellevaluierung, Sensitivitätsanalyse und Modellanpassung des statistischen Modells CLIMTREG; Termin: Monat 18 des Projektes. 6. Dendroklimatologische Analyse auf Sensitivität, Autokorrelation, Weiserjahre und Witterungs-Wachstums-Beziehungen; Monat 21 des Projektes. 7. Klimaszenarioanalyse und -vergleich zwischen CLIMTREG und 4C (M8); Erarbeitung mindestens einer gemeinsamen Publikation der Projektpartner (M9); Termin: Monat 24 des Projektes.

neue Suche

Charta für Holz
Waldkulturerbe
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben