Logo

Kompetenz- und Informationszentrum
Wald und Holz

 

Verbundvorhaben WaVerNa

Vertragsnaturschutz im Wald - Analyse der waldökologischen, ökonomischen und rechtlichen Optionen

Vertragsnaturschutz zielt auf eine Zusammenarbeit bei der nachhaltigen Waldbewirtschaftung und bei der Umsetzung von naturschutzzielen im Wald ab. Angemessen ist dabei ein finanzieller Ausgleich für eine bewusst naturnahe Waldbewirtschaftung und gezielte Maßnahmen zugunsten des Erhalts von Biodiversität. Praxisnahe Handlungsempfehlungen sollen das Zusammenspiel von Naturschutz und Waldeigentümern berücksichtigen und so zu tragfähigen Lösungen beitragen.

Partner des Verbundvorhabens sind

  • Johann Heinrich von Thünen-Institut
  • Nordwestdeutsche Forstliche Versuchsanstalt
  • Georg-August-Universität Göttingen
  • Universität Hamburg.

Informationen zum Projekt stehen auf fnr.de im Menü Projektförderung unter den Förderkennzeichen 22023014, 22007015, 22007115 und 22007215 zur Verfügung.

© Laura Demant
Charta für Holz
Waldkulturerbe
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben