Logo

Kompetenz- und Informationszentrum
Wald und Holz

 

Aktuelle Nachricht

Ivenacker Eichen werden als „Waldgebiet des Jahres“ 2020 ausgezeichnet

Der Hutewald mit den Ivenacker Eichen im Forstamt Stavenhagen in Mecklenburg wird im kommenden Jahr als „Waldgebiet des Jahres“ durch den Bundesvorstand des Bundes Deutscher Forstleute (BDF) ausgezeichnet.

Das von etwa 1000-jährigen Eichen mit Stammumfängen von bis zu 14 Metern geprägte Gebiet werde durch naturnahe Forstwirtschaft nicht nur erhalten, sondern veranschauliche überdies eindrucksvoll die mittelalterliche Nutzungsform des Hutewaldes, erklärt der BDF, der den Titel „Waldgebiet des Jahres“ bereits zum neunten Mal an nachhaltig bewirtschaftete Ökosysteme verleiht.

Der Hutewald mit den Ivenacker Eichen – unter ihnen die mit circa 140 Kubikmetern vermutlich volumenreichste Eiche Europas – war in den zurückliegenden Jahrzehnten von den Stavenhagener Forstleuten behutsam rekonstruiert worden. Die bis ins Mittelalter für Hausschweine übliche Waldweide, in deren Folge lichte, parkähnliche Waldstrukturen entstanden, ist heute durch ein Wildgehege mit Tieren der alten Turopolje-Hausschweinrasse nacherlebbar.

2017 war in dem 164 Hektar umfassenden Waldgebiet zwischen Stavenhagen und Altentreptow in 20 Metern Höhe zudem ein 620 Meter langer, barrierefreier Baumkronenpfad mit einer 40 Meter hohen Aussichtsplattform eingeweiht worden, der jährlich etwa 120.000 Besucher anzieht. Rund 3000 Kinder und Jugendliche nehmen hier jedes Jahr waldpädagogische Angebote wahr. 2016 hatte das Bundesumweltministerium die 1000-jährigen Eichen im Ivenacker Tiergarten zum ersten Nationalen Naturmonument Deutschlands ernannt und unter besonderen Schutz gestellt. Im gleichen Jahr war der Küstenwald auf Usedom in Vorpommern vom BDF zum „Waldgebiet des Jahres“ gekürt worden.

Die öffentliche Titelverleihung erfolgt am 07. Mai 2020 in Ivenack. Während des ganzen Jahres 2020 wird der Eichen-Wald mit zahlreichen Veranstaltungen verschiedener Akteure gefeiert.

Weitere Informationen unter https://www.bdf-online.de/aktuelles/news/waldgebiet-des-jahres-2020-die-ivenacker-eichen/

Pressekontakt:
Kompetenz und Informationszentrum Wald und Holz
bei der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V.
Martina Plothe
Tel.: +49 3843 6930-311
Mail: m.plothe(bei)kiwuh.fnr.de

News KIWUH 2019-32

 

1000-jährigen Eichen im Ivenacker Tiergarten wurden 2016 zum ersten Nationalen Naturmonument Deutschlands ernannt. Quelle: Landesforst MV
1000-jährigen Eichen im Ivenacker Tiergarten wurden 2016 zum ersten Nationalen Naturmonument Deutschlands ernannt. Quelle: Landesforst MV
Charta für Holz
Waldkulturerbe
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben