Logo

Kompetenz- und Informationszentrum
Wald und Holz

 

Projekte - Details

Verbundvorhaben: Holzbasierte Werkstoffe im Maschinenbau (HoMaba) - Berechnungskonzepte, Kennwertanforderungen, Kennwertermittlung; Teilvorhaben 9: Kennwertermittlung und Entwicklung von Prüfmethoden für holzbasierte Werkstoffe im Maschinenbau

Anschrift
Technische Hochschule Rosenheim
83024 Rosenheim
Hochschulstr. 1
Kontakt
Prof. Torsten Leps
Tel: +49 8031 805-2337
E-Mail: torsten.leps@fh-rosenheim.de
FKZ
22003318
Anfang
01.11.2018
Ende
31.10.2021
Aufgabenbeschreibung
Der konstruktive Einsatz von Holz und Holzwerkstoffen beschränkt sich bisher hauptsächlich auf das Bauwesen. Dafür werden bereits seit Jahrzehnten Kennwerte von Holzarten und Holzwerkstoffen ermittelt und den Bemessungsingenieuren zur Verfügung gestellt. Weiterhin ist der rechnerische Nachweis von Holzbauteilen im Bauwesen durch den Eurocode 5: Holzbau und dessen Normderivaten klar geregelt. Diese Grundlagen ermöglichen bemessenden Ingenieuren Bauteile sicher und materialeffizient auszulegen. Um Holz und Holzwerkstoffen zukünftig den Zugang in den mengenmäßig wichtigen Absatzmarkt des Maschinen- und Anlagenbaus zu ermöglichen, müssen analog zum Bauwesen allgemeingültige Verfahren zur Kennwertermittlung und zu Berechnungsverfahren entwickelt und formuliert werden. Das übergeordnete Ziel des Gesamtvorhabens besteht somit darin, Voraussetzungen für eine geregelte Verwendung von Holz sowie Holz- und Faserwerkstoffen für praktische Anwender im Maschinen- und Anlagenbau zu schaffen.

neue Suche

 
Charta für Holz
 
 
Waldkulturerbe
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben