Logo

Kompetenz- und Informationszentrum
Wald und Holz

 

Projekte - Details

Verbundvorhaben: Entwicklung eines innovativen Kulturbegründungsverfahrens für Eichen zur Verbesserung der Wurzelentwicklung durch kompostierbare Wurzelhüllen; Teilvorhaben 2: Entwicklung der Wurzelhüllen und Pflanztechnik

Anschrift
WaldWieseHolz GmbH
13357 Berlin
Gottschedstr. 4
Kontakt
Dipl.-Forstwirt Rudolf Walter Ehwald
Tel: +49 30 46065024
E-Mail: rudolf.ehwald@wwholz.com
FKZ
22024317
Anfang
01.10.2018
Ende
30.09.2021
Aufgabenbeschreibung
Das Vorhaben zielt auf die Entwicklung und Erprobung eines innovativen Kulturbegründungsverfahrens für Eichen, das die Vorteile der Pflanzung (geringerer Saatgutbedarf, geringere Ausfälle) mit den Vorteilen der Saat (kurzer Zeitraum zwischen Samenernte und Bestandesbegründung, ungestörte Pfahlwurzelentwicklung, hohe Vitalität und Windwurfstabilität) verbindet. Hierfür soll die bereits in ersten Vorversuchen erprobte Wurzelhüllenpflanzung weiterentwickelt und in drei unterschiedlichen Freilandversuchsanlagen im Vergleich zu etablierten Begründungsverfahren getestet werden. Der innovative Ansatz der Wurzelhüllenpflanzung liegt (1) in der störungsfreien Entwicklung der Keimwurzel in einer optimierten Vorkultur (Wurzelhülle) und (2) in der Etablierungsphase der Wurzel im Boden. Der weiter zu entwickelnde Wurzelhüllen-Prototyp besteht aus wasserbindendem, kompostierbarem Material, das kostengünstig bereitgestellt werden kann und über die notwendigen technischen Voraussetzungen verfügt, um wurzelschonend in den Waldboden eingebracht zu werden. Das Vorhaben gliedert sich in neun Arbeitspakete, die über die Weitentwicklung der Wurzelhüllen, deren Erprobung bei der Kulturbegründung und bis zur wissenschaftliche Auswertung der ober- und unterirdischen Gehölzentwicklung reichen. Zur dendrologischen, bodenökologischen und betriebswirtschaftlichen Bewertung der Wurzelhüllenpflanzung im Vergleich zu den etablierten Verfahren (Saat, Pflanzung wurzelnackter Setzlinge und Containerpflanzen) werden drei Versuchsflächen unter Freiland- und Voranbaubedingungen angelegt.

neue Suche

 
Charta für Holz
 
 
Der Waldbeauftragte des BMEL Cajus Caesar; Bild: Thomas Imo/ photothek.net
Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner mit dem Waldbeauftragten des BMEL, Cajus Julius Caesar.
Bild: Thomas Imo/photothek.net
 
Waldkulturerbe
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben